Facebook Marketing

Mit Facebook Ads neue Kunden und Gäste für sich begeistern. 

Facebook Management im Tourismus

Kommunikation ohne definiertes Ziel ist nichts anderes als Lärm. Und auf Plattformen wie Facebook, Instagram und Twitter geht es extrem laut her. Da verwundert es nicht, dass die Währung auf Social Media Kanälen „Aufmerksamkeit“ heißt. Wer will schon, dass seine Postings im Rauschen des Facebook Streams ungelesen untergehen? Der richtige Umgang mit Social Media Kanälen ist gar nicht so kompliziert aber sehr zeitaufwändig.

Es ist keine Frage ob „Google“ oder „Facebook“ – beides ist gleichermaßen wichtig, wenn es darum geht, (neue) Gäste zu gewinnen. Analog wie bei Google laufen jedoch auch auf Facebook „sponsored Ads/Posts“ zunehmend den organischen Beiträgen den Rang ab – man muss also entsprechend Geld investieren, um seine Botschaften überhaupt sichtbar zu machen.

Die Unterschiede zwischen Facebook Ads und Google AdWords:

  • Bei Google hat der potenzielle Gast bereits einen oder mehrere Suchbegriffe im Kopf (Urlaub in Tirol, Hotel am Achensee, etc.). Werbetreibende blenden zu Urlaubs-Suchanfragen und/oder demographischen Merkmalen relevante Angebote ein.
  • Auf Facebook können Menschen erreicht werden, die einem bestimmten „Urlauber-Profil“ entsprechen (Skisport, Wellness, Wandern, usw.). Werbetreibende können Facebook- und Instagram-Nutzer auf Basis demographischer Daten und Interessen gezielt mit „Ads“ (Postings, Videos, etc.) erreichen.

Unser Angebot: Wir kümmern uns parallel zu den unternehmenseigenen Social Media Aktivitäten um die Planung und Umsetzung von Kampagnen auf Facebook.


Haben Sie Fragen zu Facebook Werbung ?





Bitte lasse dieses Feld leer.

Unsere Services: